Das Fest der Elemente

Einmal im Jahr wird der “Tausendfüßler” zu einer großen “Partymeile”.

Am Freitag, den 19.05.2017, war es dann wieder so weit. In den letzten Wochen beschäftigten sich die Kinder und ihre Erzieher mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft. Da lag es natürlich nahe ein “Fest der Elemnte” zu feiern.

Bei strahlendem Sonnenschein begann es pünktlich um 15.00 Uhr. Mit Liedern und Tänzen stellten die KInder den zahlreichen Gästen die vier Elemente “Feuer – Wasser – Erde und Luft” vor. Sie haben das toll gemacht, ernteten riesigen Applaus und waren die Stars des Tages. Bei allem Spaß war es natürlich auch wichtig, dass die Kinder zeigen, wie wichtig die Elemente für uns und die Natur, also unser Leben auf der Erde sind.

Nach dem Programm starteten unsere vielfältige Attraktionen. Die Kinder konnten sich auf der Hüpfburg vergnügen, Kinderkarussel und Eisenbahn fahren, an einer Station Wasser um die Wette tragen, angeln oder auch Preise am Glücksrad erdrehen. Gut besucht war die “Forscherstrecke”. Die Kinder und ihre Eltern probierten hier verschiede Experimente aus und bekamen schließlich einen “Forscherpass”.

Toll war auch das Spielmobil mit der Rollenrutsche und den vielen anderen Möglichkeiten für große und kleine Kinder.

Herzlichen Dank möchten wir Viktoria und Chantal sagen. Sie haben die Kinder an diesem Nachmittag geschminkt und der Andrang war immer riesig.

Auf unserer Bühne trat auch ein Clown auf, der nach seiner Aufführung Luftballontiere formte und riesige Seifenblasen machte. Die Kinder konnten das auch probiren und waren begeistert, denn es gelang ihnen prima.

Dieser Nachmittag war kurzweilig und hat allen großen Spaß gemacht. Wir haben uns sehr über die zahlreichen Besucher gefreut und hoffen, dass Euch und Ihnen unser “Fest der Elemente” ebenfalls gefallen hat.

An dieser Stelle gilt unser Dank wieder unseren fleißigen Helfern, ohne die wir so ein großes Fest nie durchführen könnten. Ganz besonders herzlich bedanken wir uns bei unserem Hausmeister Herrn Körner, der unermüdlich gearbeitet hat.

Vielen, vielen Dank sagen wir unseren Sponsoren für die großzugige Unterstützung:

  • Familie Anschütz
  • Tierarztpraxis Dr. H.A. Schreiber
  • Familie Lebe
  • Nähcenter Körner
  • Familie Langner
  • Elektroanlagen Jürgen Krahnert
  • Familie Tröger
  • Familie Koser/ Huysmans
  • Stukkateurfirma Norbert Jung
  • EKO Transporte, Olaf Müller
  • Malermeister Sebastian Bär
  • Elektroinstallationen Oliver Melzer
  • Hofmann GmbH, Thomas Puchta
  • Parthe Apotheke, Frau Dr. Kerstin Sonntag
  • Hofmann + Partner GmbH Grimma
  • ITFREELANCER, Axel Kothe
  • Raumausstattung Norman Krause
  • Fliesenlegermeister Marcel Häder
  • IBV Taucha
  • Familie Pickert
  • Wäscherei Kieb
  • Fliesenleger Karsten Pohl
  • Fußbodendesign Partic Schwaneberg

IMG_0041IMG_0053IMG_0080IMG_0079IMG_0090IMG_0086

 

 

 

 

 

 

 

IMG_0099IMG_0098IMG_0108IMG_0109IMG_0110IMG_0095IMG_0102IMG_0097IMG_0033

Mal laut – mal leise!

Seit Januar 2017 findet in unserer Kinderagesstätte für die Kinder ab dem dritten Lebensjahr das gruppenübergreifende Gesundheitsprojekt “Mal laut – mal leise” statt.

Unterstützt werden wir Erzieher vom KIKOO – Team aus Leipzig. Finanziell wird dieses Projekt von der Techniker Krankenkasse gefördert.

Schon vor zwei Jahren haben wir mit KIKOO und der TKK ein Bewegungsprojekt durchgeführt.

Diesmal haben wir uns für das Thema “Entspannung” entschieden, weil wir merken, dass das Leben unsere Kinder von einer ständigen Reizüberflutung bestimmt wird.

Den Alltag in der Kita möchten wir deshalb anders gestalten, denn wie schon Goethe sagte: “In der Ruhe liegt die Kraft!”

DSCN0848DSCN0847DSCN0846

 

 

 

 

Wichtig ist uns, Kindern sowohl Ruhe, als auch Bewegungsmöglichkeiten anzubieten. Das Gleichgewicht von Entspannung und Anspannung ist die Voraussetzung für das gesunde Aufwachsen der Kinder. Ruheerlebnisse verhelfen dem Kind dazu, die Reizüberflutung einzudämmen und sich besser auf sich selbst einzulassen. Entspannte Kinder sind kreativer, fantasievoller und ein besserer Spielpartner in der Gemeinschaft.

DSCN0853DSCN0851

 

 

 

 

Abwechselnd haben die Kinder der Gruppen von Simone, Marcel, Kathrin, Katja und Heike K. mit der Trainerin Tina vom KIKOO-Team ihre “Entspannungstunde”. Hier bietet Tina verschieden Übungen an, z.B. eine Traumgeschichte, das Massieren mit den Igelbällen, Kinderyoga, u.a. Den Erziehern ist es wichtig, dass sie Neues kennen lernen, um den Kindern einen entspannteren Kindergartentag zu bieten.

Im September werden wir die Eltern zu einem “Entspannten Nachmittag” einladen, denn die Kinder möchten zeigen, dass ein Kindergartentag “mal laut und mal leise” sein kann.

Das Hotel der tausend Füße

Unser Hotel der Tausend Füße öffente zum zweiten Male seine Pforten

 

Liebe Kinder, liebe Eltern und Großeltern!

 

Am 03.03.2017 war es wieder so weit. Die Vorschul- und Mittelgruppenkinder durften für einen Tag in die Rollen von Hotelangestellten und Übernachtungsgästen schlüpfen.

Eine lange Schlange bildete sich ab 17 Uhr zum Check In an der Rezeption. Zuerst bezog das Personal die Hotelzimmer und eine halbe Stunde später folgten die ersten Gäste mit ihren Koffern und Gepäck.

hotelbild2

 

 

 

 

In den Zimmern wurden die Kinder vom Servicepersonal in Empfang genommen.Sie fanden schön hergerichtete Betten mit “Nachttisch” und Betthupferl vor.

Anschließend trafen sich Personal und Gäste zu einem Begrüßungsgetränk an der Cocktail- und SnackBar, wo der Hoteldirektor Jonas eine kleine Willkommensrede hielt. Danach konnte ausgelassen getanzt werden.
Langsam knurrte allen der Magen und so lud der Dirketor zum leckeren Abendbuffet ins hoteleigene Restaurant ein.

Die Kellner und Kellnerinnen versorgten die Gäste direkt an ihren Tischen mit Getränken.

Nach dem Essen räumten das Servicepersonal und die Köche das Geschirr ab und deckten die Tische für das gemeinsame Frühstück am nächsten Morgen neu ein.

 hotelbild1

 

 

 

 

Da der Abend für manche sehr aufregend und damit auch anstrengend war, zog es einige unserer kleinen Gäste schon früh in ihre Hotelbetten.

Nach einer ruhigen Nacht klingelte Marcel’s Wecker Punkt Sechs. 😉

Wir wurden langsam wach und die ersten machten sich nun für den Tag frisch. Die anderen Kinder träumten noch etwas vor sich hin auf ihren Hotelbetten.

Zum gemütlichen Frühstück ging es dann ins Restaurant, wo die Kinder ein reichhaltiges Buffet erwartete.

Im Anschluss hatte das Servicepersonal noch einmal alle Hände voll zutun. 8.45 Uhr  checkten die ersten Gäste an der Rezeption bei Klara und Moritz aus und beendeten somit einen unvergesslichen Besuch in unserem “Hotel der Tausend Füße”.
Wir möchten uns recht herzlich bei allen Eltern für die tolle Unterstützung bedanken.

 

Ein großer Dank gilt auch allen Kolleginnen und Kollegen der Kita „Tausendfüßler“ für die tolle Vorbereitung und die Durchführung unseres Hotels! An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei Frau Wilke und dem gesamten Team des Sachsenparkhotels für eine erneute Führung.

 

Ein gelungener Auftritt der „Tausendfüßler“ auf dem Tauchaer Weihnachtsmarkt

Galerie

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Am Nachmittag des ersten Adventssonntages (27.11.2016, um 15.00 Uhr) hattenen die Vorschulkinder aus Katja’s Gruppe und  aus der Gruppe von Jeannette und Marcel ihren großen Auftritt auf dem Tauchaer Weihnachtsmarkt. Gesungen wurden bei strahlendem Sonnenschein und nicht ganz so frostigen … Weiterlesen

„Die Kleinen stark machen“ – ein Projekt mit der IKK

DSCN0233Dieses Projekt wurde uns von einer Mutti empfohlen und wir überlegten nicht lange und bewarben uns bei der IKK, um die Durchführung in unserer Kindertagesstätte „Tausendfüßler“. Frau Göbbels als Verantwortliche der IKK hat uns bei der Beantragung unterstützt und uns während der ganzen Dauer gut betreut.

Im Februar 2016 startete die Kindergartengruppe von Katja das Motorik- und Bewegungsprojekt „Die Kleinen stark machen“. Mit der Physiotherapeutin Ina Reichardt, von der Physiotherapie „Yvonne Brandt“ in Delitzsch fanden zehn Einheiten statt. Dazu nutzen wir unseren Bewegungsraum in der Kita oder auch die Jubischhalle in Taucha.

Frau Reichardt bot den Kindern mit einfachen Mitteln, wie z.B. Decken, Kissen, Luftballons, Springseile usw. abwechslungsreiche Spiele und Aktionen an. Beendet wurde die jeweilige Stunde mit einer Rückenübung, um die Muskulatur zu stärken und eine gute Körperhaltung zu unterstützen.

Nach jeder sportlichen Einheit gaben die Kinder ihre Meinung ab. Dafür benutzten sie ernste und lachende Smileys. Die vielen lachenden Smileys  zeigten uns, Frau Reichardt und auch den Eltern, dass alle Kinder jedes Mal großen Spaß an den Bewegungsübungen hatten. Sie waren ja auch stets mit viel Eifer dabei.

Am Dienstag, den 20.09.2016,  fand unsere letzte Stunde statt. Frau Göbbels von der IKK, Frau Reichardt und die Kinder haben über die vergangenen Sportstunden gesprochen und die beliebtesten Spiele wurden noch einmal gespielt. Auch die coolen Rückenübungen durften nicht fehlen.

Wir danken Frau Göbbels von der IKK und Ina Reichardt für die tolle Zusammenarbeit und die super vorbereiteten Sporteinheiten. Wir Erzieher werden viele Spiele übernehmen und auch weiterhin für einen bewegten Kindergartenalltag sorgen.

DSCN0212DSCN0217DSCN0200DSCN0221DSCN0220DSCN0205DSCN0197DSCN0222DSCN0235